b

berrit Brautkleider 2019

(Werbung da Markennennung) 2019 steht ganz klar auch für coole, moderne Großstadthochzeiten, und wir bleiben in Hamburg, wie ich euch bereits diese Woche im Winter in the City-Shooting gezeigt habe. Falls ihr lässig-moderne Brautmode im angesagten Urban Chic sucht, dann solltet ihr unbedingt bei berrit vorbeischauen. Denn für coole Paare, die urbane und romantische Hochzeiten feiern, hat Designerin Ulrike Schneider ihre neue Brautmoden Kollektion 2019 unter dem Motto “Großstadtliebe” entworfen. Darunter finden sich luftig-leichte Kleider, die modern und elegant zugleich wirken. Seide, Softtüll und feine Spitzen setzen wunderschöne Highlights. Alle Modelle werden bei berrit übrigens für jede Braut im Hamburger Atelier nach Maß angefertigt, und individuelle Wünsche können gerne berücksichtigt werden, so dass ihr euer persönliches Traumkleid maßschneidern lassen könnt. 2019 darf ein wenig Haut gezeigt werden, ob durch besondere Rückenauschnitte, ein schönes Dekolleté oder das Spiel mit transparenten Stoffen. Neue Jacken definieren die Silhouette und setzen selbstbewusste Akzente. Um dem Thema “Großstadtliebe” seinen Ausdruck zu verleihen, wurden in Hamburg geshootet. Brautkleid Allyra ist ein absolutes Leichtgewicht aus feinster Spitze mit ausdrucksstarkem Muster, die sich ganz weich auf der Haut anfühlt. Der Rock des Kleides besteht aus mehreren Lagen Softtüll und Seide und schwingt bei jeder Bewegung federleicht mit. Von vorn zeigt sich Allyra hochgeschlossen, den Rücken ziert ein Keyhole-Ausschnitt, die kleinen Ärmelchen legen sich zart über die Schultern. Auch Brautkleid Bellis wiegt fast nichts, der Seidenchiffon fällt wunderschön fließend. Die Ausschnittkanten an Dekolleté und Rücken zieren kleine Blumen, die Tüllspitze wird durch zusätzliche Spitzennapplikationen an den richtigen Stellen blickdicht. Perfekt dazu ist das Federjäckchen Ismene, das gleichzeitig glamourös und fragil wirkt und einen coolen und sehr weiblichen Look erzeugt. Das Seidenkleid Calla umschmeichelt edel den Körper und schafft eine fließend schmale Silhouette, die im Rückenteil in einer kleinen Schleppe ausläuft. Der Seidengeorgette fühlt sich unvergleichlich zart auf der Haut an, ein besonderer Hingucker ist die Knoten-Drapierung im Rücken, die den lässig eleganten Look unterstreicht. Die Sternennacht durchtanzen möchte man im Brautkleid Silene, das einen wunderschön weit schwingenden Organza-Rock mit einer auffälligen Macramé-Spitze verbindet. Die Blumenspitze formt sich dem Körper perfekt an, der Seidenorganza ist in der Taille in Falten gelegt und fällt schmal über die Hüfte. Die subtile Transparenz, die kleinen Ärmel und der tiefe Rückenausschnitt verleihen dem Kleid mit Prinzessinnen-Charme die nötige Coolness. Der ganz große Braut-Auftritt gelingt in unserem Trenchcoat Thuja. Stilsicher begleitet er die Braut auf dem Weg zum Standesamt oder zur Trauung auf einem Schiff. Besonders schön wird Brautttrench Thuja mit schmal geschnitten Kleidern wie zum Beispiel Calla oder Belcanto (aus der Kollektion „Neue Liebe“) kombiniert. Der Breite Gürtel und das Schößchen aus Spitze zaubern eine schmale Taille. Ganz mutige Bräute entscheiden sich für den Jumpsuit Calathea mit kurzem Bein und kombinieren dazu den Überrock Scilla aus zauberhaftem Sternentüll. Auf Wunsch fertigen wir den Jumpsuit selbstverständlich auch mit langem Bein an. Ganz viele liebe Grüße aus meiner kleinen Hochzeitsecke, eure Barbara Fotos: Vanessa Madec I Styling: Jenny Kruse

Das könnte dir auch gefallen

KategorienAllgemein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *