W

Wunderschöne DIY Hochzeit in zartem Blau

5137_0393

Foto: Aline Lange

Nadine und Florian wollten bei ihrer Hochzeit vor allem eine entspannte Stimmung und lässige Feieratmosphäre! Das ist ihnen mit ihrer liebevollen DIY Hochzeit wunderbar gelungen. “Uns war vor allem wichtig, dass der Tag für die Gäste und für uns so entspannt wie möglich verläuft, dass die Stimmung gut ist und die Tanzfläche nie leer!”, erinnert sich Nadine. “Das hat Dank unserer wundervollen Gäste auch sehr gut geklappt!” Der Feierstimmung konnte auch ein Platzregen keinen Abbruch tun, der die freie Trauung spontan nach innen verlegte. Im Gegenteil: Dank ihres Ausweichplans erlebten Nadine & Florian eine wundervolle Trauung mit jeder Menge emotionaler Höhepunkte. Für ihre Hochzeitsdekoration wählte das Brautpaar eine blaue Farbpalette. Mit viel Liebe zum Detail gestalteten sie zu diesem Farbschema ihre Tischdekoration mit selbstgemachten Keksen als Gastgeschenke und DIY Vasen. Lasst euch von den tollen Bildern inspirieren, die Hochzeitsfotografin Aline Lange während des Tages eingefangen hat.

Getting Ready

“Ich habe schon am Tag vorher mit meiner Trauzeugin im Hotel übernachtet damit ich mich entspannt nach dem dem Frühstück fertig machen (lassen) kann.” Passend zu ihrer Hochzeitsfarbe blau trug Nadine ein zartes Brautkleid mit blauer Schleife. Dazu kombinierte sie elegante Ballerinas aus Häkelspitze.

2016-03-09_0001 2016-03-09_0003

5137_0063 5137_00735137_0024 5137_00142016-03-09_0002

Die freie Trauung

Dass Regen nicht schlimm ist, zeigt wieder einmal die berührende Trauung von Nadine und Florian. “Unsere freie Trauung sollte eigentlich um 14.30 Uhr im Freien stattfinden”, erzählt mir Nadine. “Durch plötzlichen Starkregen und Hagel mussten wir das jedoch kurzfristig nach drinnen in den für abends geplanten Feiersaal verlegen – schlussendlich eine der besten Entscheidungen, die wir treffen konnten.”  Dank ihres tollen Plan B hatten Nadine und Florian eine herrlich festliche Atmosphäre während ihrer Trauung.

5137_0173 5137_0161

5137_0218 5137_0258

Die DIY Dekoration in blau

“Wir haben den Großteil der Deko selbstgemacht”, berichtet Nadine. “Die Vasen haben sind beispielsweise aus Bierflaschen, die wir mit Mod Podge bepinselt haben und dann mit Garn in Farben passend zum Farbschema umwickelt wurden. Die Pompoms an der Decke sind aus passendem Seidenpapier selbst gefaltet. Für die Schwimmkerzen auf den Tischen habe ich Vorratsgläser mit Dekosteinen in passender Farbe sowie Wasser befüllt und eine Schwimmkerze reingesetzt. Unsere Gastgeschenke waren selbstgebackene Kekse, die mit Fondant überzogen und mit unsere Namen bestempelt waren. Die dazugehörigen Kraftpapierkartons wurden mit den Namen der Gäste bestempelt und dienten so gleichzeitig als Platzkärtchen. Die Menükarten haben wir selbst gedruckt und in aufstellbaren Bilderrahmen auf den Tischen verteilt – passend zur Sitzordnung, die mit einem Bilderrahmen dargestellt wurde.” Die Menükarten aus Kraftpapier stellte das Brautpaar in einem schlichten Bilderrahmen von IKEA auf den Tisch.

5137_0321 5137_0336 5137_0332 5137_0339 5137_0350

Tipps für zukünftige Brautpaare

Bei der Suche nach Locations und Dienstleistern auf das Bauchgefühl hören und einfach mal im Freundeskreis rumfragen – oftmals kommt man so auf die besten Ansprechpartner! Und je mehr man selbst basteln und machen will – desto früher anfangen, das reduziert den Stress kurz vor knapp ( und er wird trotzdem aufkommen ;)). Besonders bei bestimmten Wünschen an die Dienstleister (Farbe, Lieder, Ablauf): Genau absprechen und alles noch einmal bestätigen lassen. Falls etwas schief geht: Tief durchatmen und das beste draus machen – hinterher gemeinsam darüber lachen.

5137_0352 5137_0354 5137_0343 5137_0341

Die wunderschöne Candy Bar

Die Dekoration verzaubert mit ihrer blauen Farbpalette, die sich wie ein ‘roter’ Faden durch den gesamten Tag zieht: “Hauptsächlich war uns wichtig, das blaue Thema in der Deko aufzugreifen, ohne überladen zu wirken,” berichtet Nadine. “Ich habe, wie die meisten Bräute, Stunden auf Instagram verbracht, aber recht schnell die Ideen, die ich umsetzen wollte herausgefiltert und bei Bedarf abgewandelt. Ich wollte gern soviel wie möglich selbst machen, aber mich auch nicht zu sehr stressen.” Die Candy Bar besticht mit selbstgemachten Cake Pops, Cupcakes und anderen kleinen Süßigkeiten. Besonders schön: Kleine Bilder mit Liebessprüchen schmücken den Tisch.

5137_0259 5137_0287 5137_0299 5137_0296 5137_0291 5137_0298

Zeit zu Zweit

“Nach der freien Trauung und Gratulation haben wir das Kuchenbuffet eröffnet und sind mit Aline für die Portraitfotos an den benachbarten See verschwunden. Nach dem Abendessen haben wir die Tanzfläche eröffnet und bis ca. 3 Uhr getanzt und gefeiert.”

5137_0464 5137_0393 5137_0451 5137_04685137_0419 5137_0389 5137_0495 5137_0517

Herzlichen Dank an Nadine und Florian für die wunderbaren Einblicke: Euch beiden wünsche ich für eure Zukunft nur das Beste! Ganz lieben Dank auch an Aline für die tollen Fotos.

Ganz viele liebe Grüße aus meiner kleinen Hochzeitsecke,

sig

Fotografin: Aline Lange I freier Redner: Rainer A. Himmel I Sängerin: Lisa Rabenstein I Haare/Make Up: Schnitt: Artists Friseure Ludwigshafen I Frisur und Make Up: Julia Roschupkin I Location: Lindner Hotel und Spa Binshof Speyer I Brautkleid und Anzug Bräutigam: Brautlädchen Kern Venningen  I Trauringe: Trauringmanufaktur Pforzheim  I Floristik: privat  I Hochzeitstorte: Bäckerei Abele aus Lingenfeld I Candybar: Geschenk meine Brautjungfer I DJane: Heidi van de Alm I Schuhe Braut: Modcloth.com I Schuhe Bräutigam: Paulo Bellini (paulobellini.com) vom Brautlädchen Kern, Venningen I Papeterie: Vistaprint und DIY

KategorienDIY Hochzeit

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *