E

Eine Herbsthochzeit auf dem Land

Melanie und Florian haben sich bei einer emotionalen freien Trauung auf Schloss Mariakirchen ihr Jawort gegeben: “Unser Tag stand – passend zum Übergang in den Herbst – ganz unter dem Motto einer romantisch-rustikalen Herbsthochzeit”, berichtet die Braut. “Burgunderfarbene Dahlien sind meine Lieblingsblumen, weshalb wir den Rest der Deko und der Blumen darauf aufgebaut haben. Die Farbe Burgunder haben wir mit Gold-, Creme- und Rosetönen aufgelockert, da es nicht zu winterlich, sondern fröhlich und romantisch wirken sollte. Für die Deko haben wir uns dann auf Pinterest und verschiedenen Hochzeitsblogs inspirieren lassen.” Hochzeitsfotografen Gregor und Lena von Enns Fotografie haben den Tag der beiden in wunderschönen Bildern eingefangen.

Getting Ready

“Unser Tag begann mit dem Getting Ready”, erzählt Meli. “Ich verbrachte den Morgen in meinem Elternhaus gemeinsam mit Mama, Schwester und zwei Freundinnen; Florian bei uns zu Hause gemeinsam mit seinem Bruder. Beim Ablauf war uns wichtig, als Brautpaar den ganzen Tag über so viel Zeit wie möglich miteinander zu verbringen. Aus diesem Grund haben wir uns auch für einen First Look am Morgen entschieden, um diesen Moment entspannt für uns genießen zu können und anschließend, nach ein paar Fotos, mit dem Brautautogemeinsam zur Location zu fahren. Dort fand unsere freie Trauung in einer über 100-Jahre alten Scheune statt.” Zu ihrem wunderschönen BRautkleid trug Melanie einen herbstlichen Brautstrauß aus dunkelroten Dahlien, Schleierkraut, Protea, Eukalyptus und Lisianthus.

Die freie Trauung in der Scheune

Nach dem Getting Ready fand Melanie und Florians “First Look” vor malerischer Land-Kulisse. Die freie Trauung in der Scheune war herrlich berührend. Mit liebevollen dekorationen zauberte das Brautpaar eine bezaubernde Atmosphäre: Kleine Schrifttafeln und alte Fenster mit Kreidebeschriftungen leiteten den Gästen den Weg und setzten persönliche Akzente: “Auf alten Fenstern, die Fundstücke auf dem Dachboden der Eltern des Bräutigams waren, haben wir Bilder unseres Verlobungsshootings angebracht und sie außerdem mit unseren Namen, dem Hochzeitsdatum und einem „Herzlich Willkommen” versehen.”

Für den Eingang zur Scheune hat sich das Brautpaar auch etwas Besonderes einfallen lassen: “Außerdem haben wir eine Kreidetafel von IKEA mit unserem Lieblingszitat beschriftet und mit einem XXL-Luftballon dekoriert.”

Hochzeitsschild am Eingang, Dekoideen für die freie Trauung mit Kreidetafel und Luftballon
Ideen zur Dekoration freie Trauung mit persönlichen Bildern
Ideen zur DIY Dekoration für Scheunenhochzeit und Trauung in der Scheune
Dekoration Scheunenhochzeit im Herbst mit frauer Trauung

“Den Ablauf unserer freien Trauung haben wir ohne einen professionellen Dienstleister selbst für uns zusammengestellt”, erzählt das Brautpaar. “Dabei war es uns wichtig, unsere Familie und Freunde miteinzubeziehen. Es wurden z.B. Wünsche von Freunden und Geschwistern vorgelesen, unsere Eltern haben ein Handfasting-Ritual mit uns durchgeführt und unsere gemeinsame Geschichte hat einer der Brüder von Florian verfasst.”

Die DIY Dekoration: Ideen & Tipps

Für ihre liebevolle Hochzeitsdekoration haben Melanie und Florian herrliche kreative DIYs umgesetzt, die auch den rustikalen Charme der Location widerspiegelten: “Wir haben eigentlich alles selbst gebastelt. Dabei haben wir viel mit Holz und Kreidestiften gearbeitet. Das Holz und viele verwendete Deko-Objekte haben wir vom Dachboden der Eltern des Bräutigams. Es lohnt sich also, nach alten Schätzen bei der Familie oder Freunden nachzufragen!”

Sitzplan Hochzeit DIY, Sitzplan selber machen für Hochzeit

• Für den Sektempfang haben wir Sektfähnchen anhand einer DIY-Vorlage ausgedruckt, ausgeschnitten -und auf Schaschlik-Spieße geklebt.
• Da die Location sehr weitläufig ist, haben wir außerdem verschiedene Wegweiser aus Holz mit Hilfe des Vaters des Bräutigams selbst gebaut und beschriftet.
• Auch den Backdrop für die Fotobox haben wir aus drei Holzlatten selbst zusammengebaut und dann mit Seidenbändern und einer selbstgebastelten Girlande geschmückt.
• In der Gästebuchecke haben wir die Vorlagen für das Gästebuch selbst gestaltet. Dabei haben wir vier verschiedene Fragebögen zum Ausfüllen für die Gäste erstellt, mit Fragen wie z.B. ,, Was sollten wir an unserem 1. Hochzeitstag unternehmen?”. Auch die Box für die ausgefüllten Blätter war selbst beschriftet.

• Den Sitzplan haben wir aus einem alten Holzrahmen – gefunden auf dem Dachboden der Schwiegereltern – gebastelt. Dazu haben wir einen Golddraht am Rahmen befestigt und die Karten daran mit einer Klammer befestigt.
• Für die Tischkarten haben wir uns von diesem Beitrag auf The little Wedding Corner inspirieren lassen: Die Polaroids trugen die Namen von Städten und Ländern, in welche wir bereits gemeinsame Reisen unternommen haben. Darauf zu sehen war dann immer ein Bild von uns beiden im jeweiligen Land.

Bridal Style

“Mein Brautkleid war ein 3-Teiler und konnte damit wunderbar variiert werden”, erinnert sich Melanie. “Aus diesem Grund habe ich abends zur Party mein Styling noch einmal verändert: Den Haarschmuck habe ich mit einem Blumenkranz getauscht, das Spitzenoberteil habe ich weggelassen und das verbleibende Seidentop mit einem goldenen Gürtel partytauglich kombiniert.”

Was würdet ihr zukünftigen Brautpaaren für die Planung raten? Welchen Tipp hättet ihr gerne bekommen?
Zu Beginn der Planung sollte man sich zuerst gemeinsam klar werden, wie man eigentlich feiern möchte (z.B. Größe der Hochzeit, Stil, Farben usw.) und welche Punkte persönlich am wichtigsten sind. Ansonsten ist die Gefahr groß, dass man sich im laufe der Vorbereitungen in den unzähligen schönen Möglichkeiten verliert, die sich einem bieten.
Den Tag vor der Hochzeit unbedingt entspannt verbringen! Den Abend gemütlich mit der Familie oder Freunden ausklingen lassen und noch einmal ausgiebig die Vorfreude genießen. So startet auch der Hochzeitstag selbst viel entspannter.

Ganz viele liebe Grüße aus meiner kleinen Hochzeitsecke,

eure Barbara

Fotografien: Enns Fotografie I Brautkleid: Catherine Deane via La Donna Brautmoden I Blumen: Blumenzauber I Location: Schloss Mariakirchen I Schmuck: Skagen I Haarschmuck: Anoushka Headpieces

Das könnte dir auch gefallen

KategorienLandhochzeit

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *