E

Erster Hochzeitstag mit Friederike und Stephan

Boho Picknick HochzeitFoto: Bohemian Colours

Normalerweise enden ja meist alle Hochzeitsratgeber oder auch dieser Blog mit Berichten rund um die Hochzeit. Was danach passiert, gibt es leider auch hier viel zu selten zu lesen. Darum freue ich mich heute umso mehr, mal ein Jahr nach der Hochzeit Gast bei einem tollen Brautpaar sein zu dürfen. Zumindest die Braut dürfte einigen von euch bekannt vorkommen – das ist nämlich Friederike Delong, ihres Zeichens freie Traurednerin. Sie hat 2013 selbst geheiratet und eine wunderschöne Tradition mit ihrem ersten Hochzeitstag begonnen: Ein Überraschungspicknick für ihren Ehemann im Grünen, mit wunderbar-entspannter Deko im Boho Look, leckerer Torte, Zelt, Candybar und allem, was das Hochzeits-Herz so begehrt. Was für eine herrliche Idee! Denn so bleibt euch der Tag immer in Erinnerung, ihr habt aber jedes Jahr, neue wunderbare Erinnerungen geschaffen – und das ganze auf Bild festgehalten. Lassen wir uns jetzt erstmal entführen mit den zauberhaften Bildern von Bohemian Colours; da finden sich auch tolle Dekoideen für eure Hochzeit:

Torte Hochzeit 2015-04-08_0046 2015-04-08_0062 2015-04-08_0045 2015-04-08_0048 2015-04-08_0051 2015-04-08_0052 2015-04-08_0054 2015-04-08_0055 2015-04-08_0058Wie es eigentlich zu der Picknickidee kam und wie das Ganze ablief? Das hat mir Friederike persönlich verraten. Mit einer Art Briefchen-Schnitzeljagd wurde Stephan, Friederikes Ehemann, an den Ort des Picknicks gelockt, samt Zelt, Candybar, Getränkewagen, Picknick und einer Erinnerungskiste (auf dem Hochzeitsquilt). “Diese Kiste”, erzählt Friederike, “ist etwas ganz besonderes für uns. All unsere Freunde und Verwandten hatten sie auf der Hochzeit mit guten Wünschen und kleinen Geschenken voll gepackt und wir konnten sie (dank ausgefuchster Programmierung) erst ein Jahr später, also während dieses Photoshoots) öffnen.” Aber blinzeln wir mal wieder zu den beiden….

2015-04-08_0059 2015-04-08_0057 2015-04-08_0060 2015-04-08_0061 2015-04-08_0063 2015-04-08_0066 2015-04-08_0067 2015-04-08_0081 2015-04-08_0083 2015-04-08_0069 2015-04-08_0071 Natürlich wollte ich noch viel mehr von den beiden wissen, zum Beispiel in 5 Adjektiven, wie das erste Ehejahr so war: “emotionsgeladen, liebevoll, spannend, aufregend, voller Umbrüche (kein Adjektiv, aber hey, künstlerische Freiheit”. Und ganz wichtig für euch Bräute; ich habe Friederike mal gefragt, was sie anders machen würde, wenn sie nochmal heiratet (und da ist grade der Dienstleisterpunkt auch bei mir ebenso): “Ich würde, wenn ich nochmal heiraten würde (nur diesen einen Mann!) viel mehr aus der Hand geben an Profis, die sich auskennen und öfter Menschen verheiraten! Ich würde Deko mieten und nicht wirklich alles selber basteln, ich würde einen Planer beschäftigen für den Tag der Hochzeit und würde alles an Profis geben, was man an Profis geben kann. Und wenn da 20 Menschen rumspringen. Und ganz wichtig: bei der Dienstleisterentscheidung würde ich noch viel mehr auf meinen Bauch hören. Er hatte in allen Punkten Recht und doch haben wir uns manchmal für Jemanden entschieden, den mein Bauch nicht nehmen würde. Das würde ich nicht wieder tun. Aber beim ersten Mal heiraten ist man eben noch relativ planlos… wie gut, dass mein Mann und ich entschieden haben, das noch ein paar mal zu tun.”2015-04-08_0085 2015-04-08_0086 2015-04-08_0087 Und bei einem Schluck Wein und köstlichem Essen konnte das Paar die “Zeitkapsel” mit Wünschen der Gäste ein Jahr nach der Hochzeit öffnen. Das finde ich übrigens eine tolle Überraschung und Geschenkeidee für das Brautpaar – also, liebe Trauzeuginnen oder Freunde, falls ihr noch etwas passendes sucht, dann nichts wie los und Zettell, eine Kiste und Stifte besorgen. Am Hochzeitstag an den Tischen der Gäste auslegen, mit ein paar Anleitungen, und schon könnt ihr die Überraschung fürs Brautpaar befüllen!2015-04-08_0090 2015-04-08_0092 2015-04-08_0096 2015-04-08_0099 2015-04-08_0102 2015-04-08_0103 2015-04-08_0104 2015-04-08_0106 2015-04-08_0107 2015-04-08_0109 2015-04-08_0111 2015-04-08_0112 2015-04-08_0118 Besonders fasziniert mich mit wie viel Liebe und Blick fürs Detail hier die Deko ausgesucht und arrangiert wurde. Fast jedes Dekoelement erzählt eine kleine Geschichte vom Brautpaar, weckt Erinnerungen, Gemeinsamkeiten, wie mir Braut Friederike erzählt:

  • Bagels, die quasi unser Hochzeitsmenü von 2013 waren, nur picknicktauglich umgemodelt (mein Mann liebt Bagels, deswegen war mein Eheversprechen damals, dass es immer Bagels geben wird).
  • ein Grammophon, weil wir Fans der 20er-Jahre sind
  • kleine Hasen, weil wir uns gegenseitig Hase nennen
  • Puschen, die Gastgeschenke unserer Hochzeit waren
  • Cupcakes, Macarons und allerhand Süß- und Knabberkram, den wir gerne mögen
  • unseren Hochzeitswein, nur als neuen Jahrgang
  • eine Schokoladen-Bananen-Torte (das war auch unsere Hochzeitstorte 2013, auch damals von Meike gemacht)
  • unzählige Windräder, weil die Hauptdeko 2013 waren

2015-04-08_0113 2015-04-08_0114 2015-04-08_0115 2015-04-08_0117 2015-04-08_0123 2015-04-08_0121 2015-04-08_0127 2015-04-08_0130 2015-04-08_0131 2015-04-08_0134 2015-04-08_0138 2015-04-08_0141 2015-04-08_0143 2015-04-08_0144Liebe Friederike, lieber Stephan, alles Liebe und Gute an dieser Stelle von mir und ganz herzlichen Dank für die wunderbaren Einblicke!

Ganz viele liebe Grüße aus meiner kleinen Hochzeitsecke,

sig

Idee, Konzept, Design, Deko: Friederike Delong – Freie Trauungen; Umsetzung, Deko, Schokoladentorte: Meike Thienemann – im Hochzeitsfieber; Fotografin: Julia Vanessa Utsch – Bohemian Colors; Haare & Make-up: Ute Kynast – Kreativquadrat; Floristik, Kerzen: Cornelia Becht – Zaubernuss Mainz; Papeterie: Friederike Delong – Verliebt in Papier; Girlande und Tortenstecker: Christiane Hübner – renna deluxe; Spitzenmantel: Doris Nothnagel – All about Dreams, das Brautkleidwunderland; weiße Hochzeitstorte: Isabelle Wagner – Chocami

 

KategorienBoho Hochzeit

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *