I

Inspirationen für eine rustikale Scheunenhochzeit

Foto: Marie Bleyer

Erinnert ihr euch noch? Erst letzte Woche – bei der traumhaften Hochzeit von Charlotte und Rob – habe ich euch meine große Liebe zu Scheunenhochzeiten gestanden. In Großbritannien und den USA ist es ja schon lange Trend im angesagten ‘rustic chic’ Stil  zu heiraten. Und endlich ist auch 2014 und sicherlich für 2015 der Trend zu uns gelangt, inklusive all der schönen ländlich-inspirierten Dekoelemente, also Heuballen, Holzscheite, Birkenstämme, Jutestoffe oder gar Pferdeställe. Klingt erstmal nicht wirklich elegant? Denkste! Denn wie richtig edel und stilvoll ‘Heiraten in der Scheune’ gehen kann, das zeigt euch Sabrina Ullmann von The Perfect Day mit einem großartigen Dienstleister-Team aus Österreich in diesem Styled Shoot. Was mich besonders begeistert hat? Ab dem ersten Blick auf die eindrucksvollen Fotos von Marie Bleyer war ich fasziniert von der ‘erdig’-warmen Atmosphäre der Scheune, die mit einem Meer aus leuchtenden Kerzen, Lampions und Lichterketten zu einer wahrlich märchenhaften Kulisse inmitten der ländlichen Landschaft wird. Bislang hat mich selten ein Styled Shoot mit seiner einzigartigen Bildsprache so sehr in seinen Bann gezogen. Und gleich vorneweg: Es werden tatsächlich Tränen der Rührung fließen! Ach, bevor ich aus dem Schwärmen nimmer rauskomme, seht lieber selbst…

Scheunenhochzeit
Rustikale Hochzeit in der Scheune
2014-10-10_0004
2014-10-10_0005
2014-10-10_0006
2014-10-10_0007
2014-10-10_0008
2014-10-10_0009
2014-10-10_0012
2014-10-10_0011

Seufz, und da kullern doch tatsächlich schon die Tränen…. Rustikale Hochzeitsthemen passen auch wunderbar zur herbstlichen und winterlichen Jahrezeit, wie ihr hier so beeindruckend sehen könnt. Dabei sind die Farben des Brautstraußes von Fiona (FlowerUp) aus weißen Anemnonen, weißen Rosen und schwarzen Beeren eine gelungene Kombination und unterstützen das ländliche Flair. Die knallroten Lippen der Braut als Farbakzent zaubern einen tollen Schneewittchenlook. Und für alle Bräute, die (wie ich damals) keinen Schleier tragen möchten oder vielleicht auch kurze Haare haben: Das zarte, mit Perlen bestickte Headpiece von Edita Rosenrot ist nicht nur ein kleines Kunstwerk, sondern ergänzt das Brautkleid perfekt, wirkt edel und schlicht zugleich. Zudem begeistert mich die Idee mit einem schwarzen bodenlagen Cape für die (Winter-)Braut – stylisch und praktisch….

2014-10-10_0070
2014-10-10_0014
2014-10-10_0013
2014-10-10_0015
2014-10-10_0016
2014-10-10_0018
2014-10-10_0020
2014-10-10_0021
2014-10-10_0022
2014-10-10_0023
2014-10-10_0025

Und das wäre doch eine tolle Idee für ein After Wedding Shooting, oder? Fotos zu zweit beim Pferdereiten über Wiesen und Äcker – noch mehr rustic chic geht gar nicht! Mein Tipp: Bei der Hochzeit selbst bleibt meist wenig Zeit für so ausgefallene Shootings. Falls ihr euch also noch was Schönes schenken wollt, dann zieht unbedingt ein After Shooting in Betracht. Zudem seid ihr da auch in der Regel auf den Bildern entspannter. Aber jetzt geht’s erstmal zu unserer Märchenscheune, bei Laab im Walde.

2014-10-10_0043
Scheunenhochzeit
2014-10-10_0059
Scheunenhochzeit
2014-10-10_0032
Tischdeko Scheunenhochzeit
2014-10-10_0068
2014-10-10_0029
2014-10-10_0064
2014-10-10_0069
2014-10-10_0051
2014-10-10_0049
2014-10-10_0061

Die zur Scheune passende Tischdekoration von Sabine von deko-raum lässt mich jedes mal vor Freude aufseufzen, weil sie euch auch so viele Inspirationen liefert: Ganz angesagt ist ja derzeit Papeterie in Kreidetafel-Optik mit romantischer Kalligraphie in Weiß – wie hier so liebevoll umgesetzt von Papierhimmel. Das Schwarz der Kreidetafel passt auch nur zu gut zu den weißen Blüten der Anemonen und zum frischen Grün der Birnen. Auf rustikalen Birkenscheiben werden die Birnen mit den Namenskarten der Gäste als Tellerdeko verwendet. Eine tolle Idee, die auch für euch leicht umzusetzen ist! Dazu ergänzen Kerzen in Braun- und Weißtönen, elegante Glasfläschchen und Vintage Bücher die Tischlandschaft. Und für eine rustikale Hochzeitsdeko ein Muss: Jute-Tischläufer! Mein heißer Tipp: Auf Flohmärkten könnt ihr ganz leicht alte Bücher finden oder bei Dekoverleihen mieten, die in Windeseile einen Wow-Effekt auf euren Tisch zaubern. Die Birkenscheiben gibt’s meist beim Floristen; diese könnt ihr auch als Ringkissenersatz verwenden.

Scheunenhochzeit
2014-10-10_0036
Scheunenhochzeit Torte
2014-10-10_0038
2014-10-10_0067
2014-10-10_0040
2014-10-10_0041
2014-10-10_0042

Für mich als Kuchenliebhaberin ist ja nicht nur die schlichte, aber dafür richtig elegante Hochzeitstorte mit schwarzem Band und Anemonenverzierung der Knaller, sondern auch die Mini-Guglhupf von Christine von The Cakeshop aus dunklem Schokoteig, besteubt mit feinem Puderzucker. Auf Birkenscheiben angerichtet, bewirken sie einen wahren Wow-Effekt auf eurem Kuchenbüffet. Die handliche Größe finde ich nicht nur wunderhübsch anzusehen, sondern auch richtig praktisch für Kinder (weil auch ohne Creme wie etwa bei Cupcakes und daher ohne Schmiergefahr) oder als Probierhappen für Zwischendurch. Am Abend mit Wunderkerzen versehen, zaubern die Mini-Kuchen eine herrlich romantische Stimmung.

Brautstrauß weiß
rustikale Hochzeit Schild
Brautstrauß Anemone
Scheunenhochzeit Tischdeko
Scheunenhochzeit
2014-10-10_0056
2014-10-10_0060
2014-10-10_0054
2014-10-10_0062
2014-10-10_0053

Für 2015 unbedingt nachmachen: die Beleuchtung! Zarte Lichterketten an den Wänden, Wunderkerzen im Kuchen, Lampions an den Decken und Teelichter sowie Kerzen auf den Tischen schaffen ein magisches Ambiente und lassen das Brautpaar auf Bilder zusätzlich erstrahlen.

Na, Scheune schon ausgesucht? Herzlichen Dank an Sabrina, dass ich die tollen Fotos zeigen darf!

Ganz viele liebe Grüße aus meiner kleinen Hochzeitsecke.

sig

Mitwirkende:

2014-10-10_0073

und nochmal digital, für euch zum anklicken: Organisation & Konzept: Sabrina Ullmann – The Perfect Day; Fotografie: Marie Bleyer Fotografie, zweiter Fotograf: Stefan Bauer; Dekoration & Inszenierung: Sabine Schwinger-Rapp – deko-raum & wedding-design, Papeterie: *papierhimmel*, Blumen: Fiona Seidl – FlowerUp; Konditorei: Christine Schlerith-Zednicek – The Cakeshop, Make up & Hair: Alexandra Condopoulos; Headpieces: Edita Rosenrot; Brautkleid: Solaine Piccoli bei Petra Pabst Braut & Abendmode, Brautjungfernkleider: twobirds bridesmaid von Wedding Avenue (Birgit Horn), Models: Leni, Jacob, Nina, Fiona; Location: Laab im Walde

KategorienAllgemein
  1. kiwitheteacher says:

    Tolle Bilder!!! Mich würde total interessieren, von welcher Marke ihr schönes Kleid ist?

    Würde mich über eine Antwort freuen

    1. TheLittleWeddingCorner says:

      Liebe Julia,

      Setz dich gerne mit der Hochzeitsplanerin von The Perfect Day in verbindung! Link ist unten beim Beitrag. Herzlich, Barbara

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *