L

Lässige Regenhochzeit in Hamburg

Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0039

So herrlich lässig und berührend ist die heutige Hochzeitsreportage von Miriam und Benny, dass ich mich so sehr freue, sie euch zeigen zu können. Die beien haben sich standesamtlich das Jawort in Hamburg gegeben und anschließend mit ihren Liebsten am Elbstrand im Restaurant Süßwasser gefeiert. Und das Ganze trotz trüben Wolken, Regenschauern und schlechtem Wetter mit einem unendlichen Strahlen im Gesicht. Zurecht! Wie schön nämlich eine entspannte Hochzeit im Regen sein kann, habe ich erst wieder bei den Bildern von Miriam und Benny gemerkt. Vor allem, wenn das Brautpaar so herrlich mit den Regentropfen umgeht wie die beiden! Denn ich weiß, dass viele unter euch gar Angst vor schlechtem Wetter am Hochzeitstag haben und mit der heutigen, berührenden Reportage von Hochzeitsfotografin Franzi von Franzi trifft die Liebe möchte ich euch alle beruhigen. Ob es regnet, stürmt, schneit oder sonnig ist, was zählt seid ihr und das Jawort. Lasst euch nicht von den äußeren Umständen unter Druck setzen oder in eine schlechte Stimmung versetzen. Braut Miriam trifft es auf den Kopf, als sie mir erzählt: “Am Ende ist es nicht die Deko oder der Armreifen oder das Wetter, was diesen Tag besonders und unvergesslich macht. Es sind die Menschen, die dabei sind. Und vorne heran natürlich der Partner, der neben einem steht, dessen Hände zittern und dessen Lächeln strahlt.” Genau! Eine Hochzeit ist einfach so viel mehr als die Deko. Es geht um euch. Eure Liebsten und die Emotionen. Und ganz nach dem Motto haben die beiden ihren großen Tag in Hamburg im Kreise ihrer Liebsten in lässiger Atmosphäre am Elbstrand gefeiert und auch mit einem großen Lächeln dem Regen getrotzt. Dabei haben Miriam und Benny in diesem Beitrag auch jede Menge praktischer Tipps für euch parat, die einfach Gold wert sind für eure Planung! Also unbedingt auch unten ihre Antworten lesen, wenn ihr euch von den stimmungsvollen und authentischen Aufnahmen inspirieren lasst!

Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0001 Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0002 Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0003

“Um 12.30 Uhr begann unsere standesamtliche Trauung im Rathaus Stellingen (Hamburg)”, erzählen mir Miriam und Benny. “Dabei waren unsere vier besten Freunde/Trauzeugen und unsere direkte Familie (alle insgesamt 20 Personen). Danach ging es mit allen ins wunderschöne Treppenviertel nach Övelgönne zum Elbstrand. Hier hatten wir die Kajüte – eine Art Wintergarten direkt am Elbstrand – des erstklassigen Restaurants Süßwasser für uns allein. An zwei langen, von uns dekorierten Tafeln genossen wir ein Vier-Gänge-Menü inkl. einer Getränkepauschale. Besonders wichtig war uns, dass die Trauung emotional und persönlich ist – auch wenn es „nur“ die standesamtliche ist – da es in diesem Jahr unsere einzige Trauung ist. Mit unserer Standesbeamtin hatten wir großes Glück. Bereits im Vorfeld konnten Informationen zu unserer Beziehung geben und einen Brief an den anderen formulieren, in dem wir schreiben sollten, warum wir den anderen lieben. Die Beamtin hat in ihrer lockeren „Rede“ alle Punkte unserer Geschichte aufgegriffen. Sie hat sie sehr individuell, ergreifend und ausführlich nacherzählt und für alle Anwesenden erlebbar gemacht. Dann kamen die Briefe „Was ich an Miri/Benny liebe“ – alle Dämme waren gebrochen und kein Auge blieb trocken. Eine sehr emotionale, persönliche Trauung also! Die zweite Sache, die uns natürlich wichtig war, war dass sich alle bei uns in Hamburg wohl fühlen und es allen schmeckt. Alle Gäste (bis auf die zwei Trauzeugen) sind angereist und so suchten wir eine Location mit Hamburgbezug aus – da war der wunderbare Ausblick auf die Elbe und die Hafenkräne perfekt geeignet. Selbst bei Regenwetter ein absoluter Hingucker! Dazu haben ein sehr gutes Menü, toller Service und eine gemütliche Atmosphäre dazu beigetragen, dass sich alle wohl fühlten und immer noch davon schwärmen.”

Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0005 Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0004 Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0009 Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0012 Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0015 Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0018 Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0019 Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0020 Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0021 Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0022 Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0023 Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0024

Wie seid ihr auf die schöne Location gekommen?

Im Restaurant Süßwasser waren wir bereits vorher zu zwei besonderen Anlässen essen. Dabei fühlten wir uns immer sehr wohl und waren vom Service, dem Essen sowie natürlich vom fabelhaften Ausblick begeistert. Außerdem gibt es nichts schöneres, als durch die kleinen, verstecken Gassen des Treppenviertels zu spazieren – vorbei an Kapitänshäusern, Strandbars, blühenden Gärten und dem Museumshafen. Eine richtige Oase mitten in der Stadt! Perfekt für einen besonderen Tag im Kreise der Liebsten.

Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0025 Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0026 Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0027 Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0028

Was würdet ihr zukünftigen Brautpaaren für die Planung raten? Welchen Tipp hättet ihr gerne bekommen?

Wer in Hamburg (oder einer anderen beliebten Großstadt) heiraten möchte oder auf einen ganz bestimmten Dienstleister nicht verzichten möchte, muss sich früh darum kümmern. Sonst kann es – wie bei uns – schnell dazu kommen, dass man die Hochzeit verschiebt. Ein Tag ohne unsere Fotografin Franzi kam z.B. nicht für uns in Frage! Aber man muss sich auch bewusst machen, dass es am Ende nicht die Deko ist oder der Armreifen oder das Wetter, was diesen Tag besonders und unvergesslich macht. Es sind die Menschen, die dabei sind. Und vorne heran natürlich der Partner, der neben einem steht, dessen Hände zittern und dessen Lächeln strahlt. Also: Hochzeitsplanung soll Spaß machen und zum Wohlbefinden an der Hochzeit beitragen. Nicht mehr. Nicht weniger.

Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0029 Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0031 Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0032 Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0033

Was für Tipps würdet ihr Paaren geben, wenn es regnet?

Besonders wenn man in Norddeutschland heiratet, sollte man sich gut überlegen eine Trauung/Feier im Freien zu planen. Das ist sehr schade, da es in vielen Hochzeitsträumen dazu gehört im Grünen zu heiraten und unter Lichterketten behangenen Bäumen zu tanzen. Aber wer will schon ununterbrochen bis zur letzten Minute vor der Trauung die Wetter-App checken und sich gnadenlos mit steigender Regenwahrscheinlichkeit quälen? Wer sich nicht ganz von diesem Traum verabschieden möchte, sollte sich unbedingt um einen Plan B kümmern, der spontan und flexibel zum Einsatz kommen kann. Wir haben uns für die sicherere Variante entschieden, wollten aber auch nicht gänzlich im geschlossenen, dunklen Kämmerlein feiern. Also kam die Kajüte des Süßwasser Restaurants am Elbstrand gerade gelegen. Durch die verglaste Front und den Blick auf Elbe und Hafen fühlt man sich fast so als säße man gut geschützt auf dem Elbstrand. Eine helle, gemütliche Atmosphäre kann also jedem Schietwetter entgegen wirken. Woran wir nicht dachten: transparente oder zumindest hübsche Regenschirme! Klingt so banal einfach und doch hat niemand darüber nachgedacht, dass die kleinen schwarzen Schirme ja auch auf den Fotos landen werden… Im Nachhinein überhaupt gar kein Thema – besonders weil man Dank unserer Fotografin Franzi keinerlei Regen oder Regenschirme auf den Paar-Fotos erkennen kann – aber am Hochzeitsmorgen gibt es wichtigere Dinge, als sich den Kopf über „zu hässliche“ Regenschirme zu zerbrechen. Natürlich müssen Frisur, Kleidung, Blumen und Schuhe auf dem Weg zum Auto oder auf anderen Fußstrecken gut geschützt sein, damit sie nicht vom Regen „zerstört“ werden. Ein zweites (oder ein extra flaches) Paar Schuhe und ein bisschen Makeup zum Nachlegen sollte aber wohl sowieso bei jeder Hochzeit mit dabei sein.

Aber der wichtigste Tipp zum Schluss: NICHT DIE LAUNE VERDERBEN LASSEN. Denn auch wenn man vorher der Überzeugung ist: Regen wäre das Schlimmste was einem am Hochzeitstag wiederfahren kann, das ist Quatsch! Was passiert denn schon wenn es regnet? Sagt der Partner plötzlich nicht mehr „ja“? Weint man auf einmal Tränen der Trauer statt der Freude? Freuen sich Familie und Freunde weniger für einen? Schmeckt das Essen schlechter? Man ahnt es bereits: Nein, natürlich nicht. Auf einmal ist der Tag da und auf einmal steht man im Standesamt. Auf einmal ist die Liebe so unglaublich stark und die Freude gigantisch. Und es gibt keinen Menschen im Raum, der sich in diesem Augenblick für das Wetter interessiert.

Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0035 Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0034 Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0036 Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0037 Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0038

Wie habt ihr eure Hochzeit im Regen empfunden? Ihr seht nämlich so glücklich und entspannt auf den Bildern aus, als ob ihr den Regen einfach vergessen hättet?

So einfach ist es. Wir haben den Regen schlichtweg vergessen. Als alle Aufregung von einem fiel, als alle uns beglückwünschten, als alle so unglaublich glücklich mit uns waren, machte sich nur noch Entspannung, Glück und Dankbarkeit breit. Keinen Platz für Miesepeterstimmung, die man vielleicht bei Regenwetter im Alltag hat. Nicht heute! Nicht in diesem Moment! Und wer tolle Freunde und Familien um sich hat, die das genauso sehen und wer so eine wunderbare Fotografin zur Seite hat, die allerbeste Fotos macht, obwohl sie triefend nass wird, der wird sich nicht an eine Hochzeit im Regen erinnern, sondern an eine Hochzeit. Einen wundervollen, unvergesslichen Tag.

Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0039 Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0041 Regenhochzeit Hamburg Franzi trifft die Liebe_0040

Vielen herzlichen Dank an Benny und Miriam für die wunderbaren Einblicke in euren großen Tag und umso mehr noch für die wertvollen Tipps! Herzliches Dankeschön auch an Franzi für die beeindruckenden Aufnahmen.

Ganz viele liebe Grüße aus meiner kleinen Hochzeitsecke,

 

sig9

Standesamt: Bezirksamt Eimsbüttel – Außerhaustrauung im Rathaus Stellingen  I Location der Feier: Restaurant Süßwasser I Fotograf: Franzi Schädel I Brautkleid: Hallhuber I Brautschuhe      Bariello Milano I Bräutigam: Anzug: McNeal (gekauft bei Ansons) I Bräutigam Accessoires: Von Floerke I  Trauringe: Kraemer Juwelier I Haare & Make-Up: Kathleen Predel (Makeup 4 you) I Brautstrauß: Blume 2000 I Papeterie: Wild Child Wedding

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *