M

Meine Favoriten aus der neuen La Robe Marie Kollektion 2015

2015-02-23_0003 Foto: Barbara Meyer-Selinger

Erinnert ihr euch noch an meine exklusive Vorschau für die Kollektion des brandneuen Münchner Brautmodelabels La Robe Marie? Vor genau drei Wochen durfte ich in München hinter den Kulissen beim Kollektionsshooting mit dabei sein und für euch Brautmodeluft schnuppern! Zusammen mit der Designerin Susan Bauer, Jeanette von Für immer Deins, Fotografin Barbara Meyer-Selinger und Make-Up Artist Tina Ziegler wurden den ganzen Samstag lang die neuen Brautkleider wunderschön in Szene gesetzt. Und ich hab alles mit notiert. Für euch. Und nichts kaputt gemacht am Set, obwohl ich dem zweimal sehr nahe gekommen bin. Für Sonntag hatten wir uns noch ein kleines Styled Shoot ausgedacht, bei dem ich sogar selbst DIY-Hand anlegen durfte und einen kleinen Teil der Deko beigesteuert habe. Dazu schreibe ich morgen mehr! Aber nun zurück zu La Robe Marie: Hinter dem Label steht die in Belgien geborene Susan Marie Bauer. La Robe Marie ist eine Anspielung auf ihren Namen und das französische Wort ‘la robe mariée’, zu deutsch „das Brautkleid“. Mit viel Liebe zum Detail  entwirft sie jedes Modell als maßgeschneidertes Unikat in ihrem Münchner Atelier. Die Brautmode zeichnet sich durch zarte Eleganz aus, ist wunderbar schlicht, aber edel. Mit feinsten Stoffen und fließenden Silhouetten. Was mir besonders daran gefällt: La Robe Marie hat sich darauf spezialisiert, individuelle Wünsche umzusetzen. Deshalb ist es möglich, Details aus verschiedenen Brautkleidmodellen zum persönlichen Traumkleid zu vereinen. Das lässt doch Brautherzen höher schlagen! Und vom Shooting noch ganz angetan, habe ich mir meine zwei absoluten Favoriten für euch herausgesucht. Und psst, wenn ihr nach unten scrollt, könnt ihr auch noch ein paar Making Of Highlights erhaschen, unter anderem mich beim Schreiben (obwohl ich eher kamerascheu bin…).

Bernadette

La Robe MarieAbsolut im Trend für 2015: Tüll, Tüll und Tüll! Das fließend lange Kleid “Bernadette” besticht durch seinen modernen Ballerinalook mit Rock aus mehrlagigem Tüll und einem Oberteil aus weichem Seidensatin. Highlight ist der farbig abgesetzte, feine pinke Gürtel, der ein herrlicher Blickfang ist. Dazu würden doch auch eine pinke Clutch oder Schuhe wunderbar passen, oder? Aber ich habe tolle Neuigkeiten für euch: weiter unten könnt ihr genau diesen Gürtel gewinnen.

La Robe Marie2015-02-23_0003Ines

Ines ist ein elegantes Brautkleid aus edelster französischer Spitze, das sowohl mit langen, als auch kurzen Ärmeln erhältlich ist. Wunderbar für stilbewusste Bräute, die gerne eine Boho oder auch Vintage-inspirierte Hochzeit feiern wollen. Was mich besonders daran begeistert: Der raffinierte transparente Rückenausschnitt.

La Robe MarieLa Robe Marie

Besonders gut kombinierbar ist Ines mit dem kurzen Bolero Emmie in zartem Mauve aus Crêpe de Chine. Mit solchen Accessoires könnt ihr eure Hochzeitsfarbe auch in euer Outfit ganz einfach integrieren.

2015-02-23_00052015-02-17_0019

Wie versprochen war ich für euch auch “hinter den Kulissen” bei Shoot dabei. Mit einem gefühlt 100kg schweren Koffer, habe ich mich samt meinen DIY Basteleien auf ins verschneite München gemacht, in aller Früh. Ich war zuvor noch nie an einem Set für ein Kollektionsshooting gewesen. Als ich dort ankam, hatte ich mir wohl selbst eine Challenge auferlegt: “Wie schnell schaffe ich es als Tollpatsch in Aktion zu treten?” Antwort: In genau rekordverdächtigen 5 Sekunden. Aber wenn man mal von meiner Ankuft im Fotostudio absieht, bei der ich gleich die halbe Fotobeleuchtung mit umgerissen hätte vor Aufregung, ist alles für mich relativ störfrei verlaufen (meine ganze Bilanz gibts hier zu lesen). Und ich war gleich mitten drin im emsigen Bienenstock: Da hat Susan noch schnell das Kleid gebügelt, mit großer Sorgfalt und Auge fürs Detail zurecht gezupft. Währenddessen hat Tina geschminkt frisiert, die Haare hochgesteckt und fertig toupiert. Vor allem hat mich fasziniert, wie viele tolle Frisuren doch in kürzester Zeit passend zum Brautkleid gezaubert werden können. Und (die andere) Barbara hat unermüdlich fotografiert und auf jedes schöne Detail im Bild geachtet. Bis es dunkel wurde. Die aktuelle Kollektion besteht aus 14 Modellen; so hatten wir einige Bilder, Posen und Umziehaktionen vor uns. Und ich? Ich habe Fragen gestellt, die Spitze befühlt, nach dem Essen geschaut (gibts wirklich am Set – muss also keiner verhungern) und für euch Notizen gemacht. Aber seht selbst:2015-02-17_0024 2015-02-17_0026 2015-02-17_0030 2015-02-17_0036 2015-02-17_0038 2015-02-17_0035 2015-02-17_0034 2015-02-17_0033 2015-02-17_0039Am Ende des Tages war ich schon ganz zersaust (was ist denn hier mit meinem Haar los?!!), die Seiten des Notizheftes aber voll. Und letztlich haben Jeanette und ich noch die letzten Vorbereitungen für das Styled Shoot am Tag darauf getroffen, also die Hochzeitstorte vom Konditor geholt, Blumen ausgesucht und schon mal den Tisch Probe gedeckt. Aber dazu gibt es morgen mehr! Denn da könnt ihr meinen weiteren Favoriten aus der aktuellen La Robe Marie Kollektion sehen.2015-02-17_0037Und für alle, die ihr Brautkleid noch mit ein bißchen Farbe aufhübschen möchten, habe ich tolle Neuigkeiten: Ihr könnt hier und jetzt den pinken Gürtel von La Robe Marie gewinnen! Der Gürtel wird individuell für die Gewinnerin maßangefertigt und von der Schneiderei frisch zu euch gesendet; perfekt also für jedes Brautkleid.

Hinterlasst hier einfach bis Dienstag, den 3.3.2015 (23:59 Uhr) einen Kommentar (einfach unter “Hinterlasse eine Antwort”). Bitte beachtet auch die Teilnahmebedingungen. Ich drücke euch die Daumen!

*** Das Gewinnspiel ist beendet. Die Gewinnerin wurde per email informiert. Gewonnen hat Kommentar Nr. 4. Herzlichen Glückwunsch!!!***

Ganz viele liebe Grüße aus meiner kleinen Hochzeitsecke,

sig

Fotografie:  Barbara Meyer-Selinger; Make und Haare: Tina Ziegler von http://makeup-expert.de/; Konzept und Blumen: Jeanette Meyerhöfer Simbiyara von Für Immer Deins; Brautkleider: La Robe Marie; Models: Janina und Nadine

KategorienAllgemein
  1. Christina says:

    Ohhh, wie schön! Zu diesem Gürtel würde ich mir das passende Kleid kaufen – aber im ersten Moment würde ich ihn meiner Schwester für Ihre Hochzeit im Mai schenken… und in ein par Jahren trage ich ihn <3

Hinterlasse einen Kommentar zu Nadine Haut Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *