F

Frühlingshochzeit im Gewächshaus mit DIY Origami

Der Frühling kann kommen! Zumindest wenn es nach mir geht. Erst kürzlich habe ich euch ja eine herrlich lässige Origami-Gartenhochzeit in Berlin gezeigt. Dass Origami Kraniche aber auch ganz elegant kombiniert werden können, hat  Hochzeitsfotografin Kathrin Hester nun mit einem tollen Dienstleisterteam im Treibhaus im Westfalenpark Dortmund kreativ umgesetzt. Das Gewächshaus – mit seiner transparenten, modernen Glasfläche –  liefert dabei ein tolles Gestaltungselement. Das Spiel mit Transparenzen war daher auch zentrales Thema bei der Tischdekoration: Mini-Glashäuser dienen als Vasen und kleine Glaskugeln lassen die Gastgeschenke durchscheinen. Frische Grün-, Lila- und Weißtöne setzen frühlingshafte Akzente. “Auf dem komplett weißen Esstisch haben wir das Glashaus-Thema wieder aufgegriffen und die Blumen statt in Vasen in den kleinen Glashäusern arrangiert”, berichtet Kathrin. “Als Gastgeschenke fanden sich transparente Kugeln mit einer leckeren Praline auf den Tellern. Insgesamt sollte ein modernes, leichtes aber zeitloses Hochzeitsthema entstehen: Die zarten Materialen wie Tüll und Spitze und die vielen Kraniche brechen das klare, harte Glas und schaffen ein Gleichgewicht zwischen den Materialien.” Eine herrliche Inspiration, die doch die Sehnsuch nach dem Frühling und Frühlingshochzeiten weckt.

styled shoot "transparency"
styled shoot "transparency"
styled shoot "transparency"

“Die Origamikraniche aus Transparentpapier, in die ich mich verliebt hatte, standen im Zentrum des Shootings”, berichtet Kathrin. “Kraniche sind in Japan ein Symbol für ein langes, glückliches Leben und der Legende nach bekommt derjenige, der 1.000 Kraniche faltet von den Göttern einen Wunsch erfüllt – deshalb fand ich dieses Symbol wunderschön für eine Hochzeit. Als Eyecatcher wurden die Kranichketten als Vorhang oder Backdrop hinter dem Sweet Table aufgehängt. Der Sweet Table selbst wurde bewusst schlicht gehalten – im Zentrum stand die hübsch gemusterte aber schlichte zweistöckige Torte der Tortenmacher, ergänzt wurden Petit Fours und Macarons auf kleinen weißen Tortenständern.” Wunderschöne Idee: Ein Origami Kranich dient als Cake Topper auf der weiß-grünen Hochzeitstorte.

styled shoot "transparency"
styled shoot "transparency"
styled shoot "transparency"
styled shoot "transparency"
styled shoot "transparency"
styled shoot "transparency"
styled shoot "transparency"
styled shoot "transparency"

Das Styling der Braut bezaubert mit zarten Materialien wie Spitze und Tüll. Ausdrucksstarkes Augen-Make-up, ein locker gesteckter Haarknoten, ein romantischer Blumenkranz fürs Haar sowie ein transparenter Schleier von Belle Julie vervollständigen den edlen Look. Der Brautstrauß ist locker-lässig gebunden und bringt mit Eukalyptusblättern auch grüne Highlights.

styled shoot "transparency"
styled shoot "transparency"
styled shoot "transparency"

1000 Kraniche per DIY selbst zu falten – das ist wahrlich keine einfache Aufgabe. Da heißt es: Viele Helfer finden, bastelwillige Brautjungfern zusammentrommeln und Geduld bewahren! “Es erfordert etwas Übung und am besten ging es mit einer Videoanleitung von Youtube. Nur mit einer Bildanleitung bin ich auf der Hälfte verzweifelt”, erinnert sich Kathrin. “Das Transparentpapier ist übrigens nicht unbedingt empfehlenswert, es bricht und reißt sehr schnell beim falten. Da ist das Origamipapier wesentlich besser geeignet. Nach den ersten 20 Kranichen hat man es raus und kann es z.B. nebenher beim Fernseh gucken machen. Wenn man 1000 Stück selbst falten möchte, braucht auf jeden Fall Zeit und Geduld, das macht man nicht an einem Wochenende.” Aber toller Tipp, für alle, die das DIY scheuen: die Kranichgirlanden könnt ihr auch schon fertig bei Räder kaufen! Falls ihr also Angst vor dem Zeitaufwand habt, würde ich euch raten, zur Fertigvariante zu greifen. Denn nicht sist frustrierender während der Hochzeitsvorbereitung als ein großes DIY Projekt, das nicht so richtig klappen mag. Eigene Erfahrung. Ich sag nur: Papeterie.

styled shoot "transparency"
styled shoot "transparency"
styled shoot "transparency"
styled shoot "transparency"
styled shoot "transparency"

Ganz viele liebe Grüße aus meiner kleinen Hochzeitsecke,

sig

Fotos & Konzept: Kathrin Hester I Location: Treibhaus, Westfalenpark Dortmund  I Brautkleid: Katya Katya Shehurina „Renata“  I Schleier: Belle Julie by Brautzauber  I Geschirr, Gläser, Glashäuser, Kranichketten, Etageren: Räder Wohnzubehör I Floristik, Brautstrauß, Haarkranz, Tischschmuck etc. : Eventfloristik Sabrowski I Haare + Make-up: Astrid Pieper I Torte + Petit Four: Tortenmacher I Ringe: Gerstner Trauringmanufaktur I Gastgeschenke + Papeterie: DIY

KategorienAllgemein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *