A

Auf Flitterwochen: Rialto-Markt und die Hinterhöfe Venedigs

Rialtobrücke VenedigHeute gibt es wieder ein paar Inspirationen für eure Hochzeitsreise oder den Pärchenurlaub…. Während noch die meisten Touristen am hoteleigenen Frühstücksbüffet sitzen und ihren morgendlichen Cappuccino genießen, erwacht das einheimische Venedig rund um die Rialto-Brücke zum Leben. Da werden mit kleinen Postgondeln die ersten Pakete ausgeliefert, die Wäsche auf dem Wasserweg abgeholt und der Markt mit frischem Gemüse, Fisch & Meeresfrüchten bestückt… Einmal wollten der Mann und ich dies live erleben; so haben wir uns in aller Frühe aufgemacht, um das Rialto-Viertel ganz neu für uns entdecken zu können: ohne ächzende Touristenströme, eine tatsächlich leere (!) Rialto-Brücke und vor allem das geschäftige Treiben am Rialto-Markt mit handelnden Einheimischen und allerlei italienischen Köstlichkeiten. Die bunten Ost- und Gemüsestände und die Pescheria (der Markt direkt am Canal Grande für Fischhändler – siehe Bild unten) bieten ein farbenprächtiges Erlebnis für alle Sinne! Rialtomarkt Pescheria VenedigRialtomarkt 2014-08-25_0002Rialtomarkt Venedig OlivenDanach ging es zu Fuß durch die Hinterhöfe San Polos; das volkstümlichere Viertel liegt eher abseits der Touristenströme und bietet mit seinen verwinkelten Gässchen, kleinen Kanälchen und Wohnhäusern einen unverstellten Blick auf Venedigs Alltagsleben…San Polo Venice San Polo Venice San Polo VenedigAch bella Venezia! Da bekomme ich grad richtig Fernweh… Ich bin dann mal gleich Koffer packen.

Und ihr so? Habt ihr noch Tipps für mich, wohin die Hochzeitsreise besonders schön ist?

Ganz viele liebe Grüße aus meiner kleinen Hochzeitsecke,

sigFotos: The Little Wedding Corner

 

KategorienAllgemein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *