T

Tipps und Ideen für eine Boho Wedding mit freier Trauung

Freie Trauungen lassen mein Hochzeitsbloggerherz ja immer höher schlagen! Umso schöner, dass ich euch heute wunderschöne Inspirationen rund um eine Boho Wedding zeigen kann, bei denen nicht nur Ideen für eure Trauzeremonie mit Traurednerin Jennifer Buhr gezeigt werden, sondern auch ein besonderes Highlight auf alle Beteiligten wartete: Während des Shootings wurde tatsächlich ein echter Heiratsantrag gemacht! “Nachdem die Braut ihren Brief vorgelesen hatte war “der Bräutigam” an der Reihe”, erinnert sich Hochzeitsfotografin Julia. “Dabei sagte er so liebe Worte und auf einmal kniete er sich hin und machte ihr einen wirklichen Antrag. Damit hatte wirklich keiner gerechnet. Es war sehr emotional und wunderschön. Diese echten Gefühle konnten wir mit der Kamera festhalten!” Zusammen mit einem tollen Dienstleisterteam hat Hochzeitsfotografin Julia von photography by julia die Eindrücke in Szene gsetzt. Die Farbpalette aus Burgundy, Light Pink, Gold und Salbei eignet sich dabei auch ideal für lässige Herbsthochzeiten! Die Dekoration von Rita Fransen besticht durch ihre Mischung aus coolen Bohemian Elementen wie Federn, Geweihe und ein Tipi von Tipiyeah und schicken Goldakzenten. Welche Tipps die Profis für euch nach diesem Shooting haben? “Der Tag war super verregnet und wir haben es trotzdem durchgezogen”, erinnert sich Julia. “Einfach um zu zeigen, dass man auch bei schlechtem Wetter heiraten kann. Wichtig ist, dass man einander hat und den Tag genießt!” Dabei begeistert auch das Boho Styling der Braut: Mit schickem Spitzenbrautkleid von Viktoria Shokun und  farblich passendem Brautstrauß mit Protea von Katharina Neufeld zeigt sich die Braut im angesagten Bohemian Chic. Die halboffene Haare mit Federschmuck von Nadja Fransen runden den Look perfekt ab. Die Grüntöne des Blumenschmucks werden auch in der Papeterie von Farbgold mit handgemaltem Aquarelldesign aufgegriffen. Lasst euch nun von den Eindrücken inspirieren und später verrate ich euch noch einige Tipps für eure freie Trauung.

2017-11-07_0005 2017-11-07_0009 2017-11-07_0008 2017-11-07_0015 2017-11-07_0014 2017-11-07_0025 2017-11-07_0028 2017-11-07_0033 2017-11-07_0036 2017-11-07_0043 2017-11-07_0045 2017-11-07_0046 2017-11-07_0047 2017-11-07_0049 2017-11-07_0054 2017-11-07_0053 2017-11-07_0055 2017-11-07_0056 2017-11-07_0057 2017-11-07_0061 2017-11-07_0062 2017-11-07_0065 2017-11-07_0067 2017-11-07_0068 2017-11-07_0070 2017-11-07_0071 2017-11-07_0073 2017-11-07_0072 2017-11-07_0078 2017-11-07_0084 2017-11-07_0103 2017-11-07_0105

Tipps für eure Locationwahl bei der freien Trauung

Eine freie Trauung ist – wie der Name schon verrät – tatsächlich sehr frei gestaltbar, nicht nur was die Zeremonie an sich, sondern etwa auch die Locationwahl angeht. Ihr liebt die Natur und möchtet wie hier auf einer Wiese getraut werden? Kein Problem! Im eigenen Garten, am Strand oder auch in einer Scheune sind ebenso beliebte Orte für die Trauung. Wichtig ist nur, dass ihr euch wohl fühlt und einen Ort wählt, der zu euch passt. Dabei würde ich noch einige Punkte beachten:

  • Bedenkt das Wetter! Kalkuliert auch für den allerschlimmsten Fall wie Regen, Sommergewitter, Wind oder auch große Hitze. Plant daher ausreichend Sonnen- und Regenschutz mit ein. Sei es durch Sonnenschirme oder eine Überdachung. Wichtig wäre auch, falls ihr keine regenfeste Location wählt, dass ihr einen Plan B habt, falls es aus Eimern schüttet. Damit ihr noch schnell umdisponieren und euer jawort genießen könnt. Eine benachbarte Scheune etwa?
  • Für ausreichend Sitzplätze sorgen! Beachtet dass ihr ausreichend Platz an eurer Location habt und eure Gäste während der Trauung sitzen können. Gerade ältere Gäste oder kleine Kinder sind dankbar für eine Stuhhllehne oder gemütliche Sitzlounge.
  • Anfahrt! Oftmals finden freie Trauungen gerne auch an abgelegeneren Orten statt. Ob auf einem Berg, in einer Wiese oder am Strand – erkundigt euch vorher, wie eure Gäste sicher und bequem anreisen können. Wann geht beispielsweise die Seilbahn für den Transport auf den Gipfel? Oder solltet ihr einen Shuttlebus anbieten, der alle Gäste zur weit entfernten Location im Wald bringt?

2017-11-07_0106 2017-11-07_0108 2017-11-07_0111 2017-11-07_0113 2017-11-07_0118 2017-11-07_0119 2017-11-07_0116 2017-11-07_0123 2017-11-07_0121 2017-11-07_0122 2017-11-07_0126 2017-11-07_0125 2017-11-07_0129 2017-11-07_0149 2017-11-07_0140 2017-11-07_0148 2017-11-07_0146 2017-11-07_0145 2017-11-07_0144 2017-11-07_0143 2017-11-07_0141 2017-11-07_0150 2017-11-07_0151 2017-11-07_0154 2017-11-07_0155

Ganz viele liebe Grüße aus meiner kleinen Hochzeitsecke,

 

Fotografin: photography by julia I Brautkleid: Viktoria Shokun I Bräutigam Outfit: Bro Tie I Brautschmuck: Pippa Jean I Floristik/Brautstrauß: Katharina Neufeld I Papeterie: Farbgold I Haare & Make-up; Haarschmuck: Nadja Fransen I Dekoration: Rita Fransen I Tipi: Tipiyeah I Freie Traurednerin: Jennifer Buhr

KategorienAllgemein

Hinterlasse einen Kommentar zu Lisa Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *