U

Urban Geometric: DIY Cake Topper von Jane Weber und Feines Handwerk

HochzeitsreportagenNRW-53Foto: Jane Weber

Die ganze Woche hat sich ja schon um “stilvoll sparen” gedreht. Und das Credo ist ja ganz klar: Prioritäten setzen! So könnt ihr auf eine schöne Hochzeitstorte vom Profi setzen, aber wie ihr etwa den passenden Cake Topper zu unserem urban geometric Shoot  von Mittwoch selbst ganz einfach machen könnt, verrate ich euch heute! Das Tolle daran: Es geht so ratzfatz und ist so leicht, dass es wirklich jeder schnell nachbasteln kann.

Was ihr benötigt:

  • eine Flachzange
  • eine Papiervorlage (etwa über Pinterest “geometric heart“)
  • Draht in Stärke 1mm und 0,3 mm

HochzeitsreportagenNRW-401. Schritt: äußeren Rahmen formen

Nachdem ihr euch eine Papiervorlage (etwa unter dem Suchbegriff “geometric heart” oder “Deodekaeder”) ausgedruckt habt, könnt ihr auch gleich ratzfatz loslegen. Mit der Flachzange und dem 1mm dicken Draht sozusagen den äußeren Rahmen des Herzens formen.

HochzeitsreportagenNRW-1 HochzeitsreportagenNRW-10HochzeitsreportagenNRW-192. Schritt: innere Verstrebungen ergänzen

Wenn ihr den äußeren Herzrahmen fertig geformt habt, nehmt ihr den dünneren Draht mit einer Dicke von ca. 0,3 mm und formt die Querverstrebungen, sozusagen das innere des Herzens. Einfach kreuz und quer wickeln, so dass der innere Teil auch genügend Halt bekommt. Fertig!

HochzeitsreportagenNRW-243. Schritt: Ab auf die Torte!

HochzeitsreportagenNRW-39 HochzeitsreportagenNRW-38Gnz viel Spaß beim Nachbasteln!Das war es jetzt erstmal mit unserem Shooting zu “stilvoll sparen” als Abschluss der Woche dürft ich noch munter mitreisen in die Flitterwochen… aber mehr wird nicht verraten!

 

Und ganz viele liebe Grüße aus meiner kleinen Hochzeitsecke,

sigGanz lieben Dank an Monika von Feines Handwerk für die DIY Idee und Umsetzung!

KategorienAllgemein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *